Webprogrammierung Kontakt Impressum Disclaimer

WebProgrammierung

Für das Web programmierte Software hat dann entscheidende Vorteile, wenn die Software vor der Nutzung nicht installiert werden soll. Müssen viele Personen von verteilten, evtl. stetig wechselnden Orten und Computern, auf eine Software zugreifen - so ist diese Art der Programmierung die erste Wahl.

Was ist WebProgrammierung

WebProgrammierung ist eine Art der Programmierung, durch die eine Software erstellt wird, die nicht installiert, sondern über den Browser ausgeführt wird.

Der Programmierer erstellt seine Software so, dass diese mit den geringeren Möglichkeiten einer Anzeige im WebBrowser auskommt.

Der Vorteil eines WebProgrammes ist die weltweite Verfügbarkeit - ohne Installation von jedem Computer aus zu verwenden. Einzig und allein ein WebBrowser muss installiert sein (bringt aber jedes Betriebssystem mit) und ein Internet-Zugang muss vorhanden sein.

Der frühere Nachteil, das der Benutzer nur online arbeiten kann, ist durch die flächendeckende Verfügbarkeit von Internet-Flatrates weggefallen.

Software, die für das Web programmiert ist, benötigt auf dem (Client-)Rechner nur einen Browser und einen Netzwerkzugang zum WebServer. Bei gut programmierter Software müssen im Browser keine Plugins oder ActiveX-Komponenten installiert werden. 

Das Programm wird bei dieser Art der Programmierung auf dem Server vorgehalten und ausgeführt. Hieraus ergibt sich ein weiterer Vorteil von für das Web programmierter Software: Updates betreffen nur die Server. Clients benötigen kein Update um neue Versionen der Software ausführen zu können.

Der Server besteht immer aus einem WebServer und dem Compiler oder Interpreter der Programmiersprache. In den meisten Fällen wird noch ein Datenbankserver benötigt, um die Daten der (oft vielen) Benutzer im schnellen Zugriff zu haben.

Typische Programmiersprachen für das Web sind PHP, Perl und Python. Rechenintensive Aufgaben werden oft in Java, C, C++ oder C# programmiert. Seit ein paar Jahren wird für das Programmieren von WebAnwendungen auch Ajax verwendet. Ajax ist eine Kombination von Code der auf dem Server läuft mit Code der vom Server zu dem Client übertragen wird, um dann auf dem Client (mittels Javascript) ausgeführt zu werden.

Beispiele für WebProgrammierung

  • Im Intranet oder Extranet mittelständischer Unternehmen oder Konzerne,  jeweils mit den entsprechenden Genehmigungsverfahren
     
    • Visitenkartenbestellung
    • Urlaubsanträge
    • Schulungsanmeldung
  • Im Internet (vom Außendienst) mit gleichzeitiger Übergabe an Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, CRM, etc.
    • Arbeitsberichte
    • Vertriebs- und Verkaufsberichte
    • Materialbestellung
    • Kunden- und Adressdaten

Sollten Sie mehr Information zum Thema WebProgrammierung benötigen, rufen Sie uns an:

Wir stehen jederzeit zu Ihrer Verfügung und beraten Sie gerne bei oder programmieren für Sie jedes Projekt.

Entlasten Sie Ihre IT und entscheiden Sie sich für unsere Produkte und Support.

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg.

Copyright by MSD Computersysteme GmbH, Düsseldorf

Empfehlungen

Trockenbau / Innenausbau in Neuss

Immobilien Service im Raum Zadar / Dalmatien / Kroatien

Datensicherung online und ohne Investition

SEO - Ihr Erfolg im Internet

PC Notdienst Köln